Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1978 - 

Von 5,5 Millionen Hessen erreicht der Verbund 5.2 Millionen:

HZD kontert auf öffentlicher Kritik

WIESBADEN (ee) - Auf die vom Landesverband der hessischen CDU erhobenen Vorwürfe, der Datenverbund zwischen Kommunalen Gebietsrechenzentren und Hessischer Zentrale für Datenverarbeitung arbeite nur ineffizient, kontert die HZD nun mit einem Leistungsbericht. Denn von den 5,5 Millionen Bürgern des Landes Hessen werden 5,2 Millionen über den Hessischen DV-Verbund erreicht.

Der 1970 gegründeten Organisation, die im Auftrage der staatlichen und kommunalen Verwaltungen für den Bürger automatisiert, gehören inzwischen mit Ausnahme des Landkreises Fulda alle übrigen 19 hessischen Landkreise als Mitglieder an. Außer den sechs kreisfreien Städten des Landes nutzen 404 Gemeinden und Städte von insgesamt 416 in unterschiedlicher Form das Dienstleistungsangebot des DV-Verbundes. Darüber hinaus lassen 242 .sonstige Teilnehmer, zumeist öffentliche Versorgungsbetriebe, aber auch Krankenhäuser, Bürgerhilfen, Zweckverbände, Handwerkskammern, beim Hessischen DV-Verbund arbeiten.

Der DV-Verbund "sieht in diesen überzeugenden Zahlen einen Vertrauensbeweis, der in einem eklatanten Widerspruch" zu der oftmals im Meinungsbereich vertretenen Auffassung steht, daß die im öffentlichen Bereich betriebene Datenverarbeitung nicht funktioniere.