Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1998 - 

Zweifelt Apple am Erfolg von USB?

I-Mac bietet PCI-Anschluß durch die Hintertür

Bislang hatte Apple die Ausstattung der I-Macs mit zwei USB-Schnittstellen als besonders fortschrittlich herausgestellt. Herkömmliche PCI-Anschlüsse würden demnach nicht mehr benötigt. Wie der britische Informationsdienst "Computergram" meldet, hat die Jobs-Company dem kompakten Desktop vorsichtshalber aber doch eine PCI-Option verpaßt. Diese befindet sich gut versteckt auf der Rückseite des Motherboards und ist über die seitlich angebrachte Erweiterungsklappe des Rechners zugänglich. Eine Sprecherin bestätigte inzwischen zwar die Existenz eines PCI-basierenden Steckplatzes. Sie betonte jedoch, daß dieser nicht von außen zugänglich und "nicht für Endkunden vorgesehen" sei.