Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1988

I.V.-Manager

Ein nachdenklicher Diebold-Chef will, daß sich die Topmanager wieder auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, nämlich den Beweis für die Wirksamkeit des Peter-Prinzips anzutreten.

Den Trauerweinen dieser l.V.-Welt (I.V. nach Duden: in Vertretung; in der Schicki-Micki-Sprache neuerdings auch für, "Informations-Verarbeitung"), kann das im Prinzip egal sein: Informeeschen-Mennetscher wird eh nur, wer nichts von Technik versteht.

Daß Nichtwissen nicht vor Karriere schützt, wissen heute selbst Informatik-Absolventen. Und denen wird doch sonst gar nichts erspart.

Wenn das mit dem Erkenntnisprozeß so weitergeht, wenn also die Bad Harzburger als Zweitstudium Informatik wählen werden, dann stehen bald Tausende ASCII-Ignoranten vor den Vorstandstüren Schlange.

Das ist die Stunde der Kl: Unter dem Druck, eigentlich nichts mehr entscheiden zu können, entscheiden sich die Mennetscher natürlich (?) gegen den Menschen. Und welches Expertensystem vertritt Sebastian Trauerwein?