Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1990 - 

PCB-Prototypen in zweieinhalb Stunden erstellen

IBC stellt Fräsbohrplotter für XT-Rechner vor

WEISSENSBERG (CW) - Der amerikanische Peripheriegeräte-Hersteller Instant Board Circuits Corp. (IBC) hat sein Fräsbohrplotter-Spektrum um, das Modell "Boardmaker 912 Plus" erweitert. Das System für PC XTs und leistungsfähigere Rechner ermöglicht die Erstellung von Leiterplattenprototypen (PCB) bis 220 mal 304 Millimeter.

Das mechanische Prototypensystem ist ausgelegt für Einzel- und Dauerbetrieb und kann neben Musterstücken auch kleine Serien produzieren Zur Herstellung von Platinen größeren Ausmaßes bietet das Unternehmen den Fräsbohrplotter "Boardmaker 2222" an. Er dient zur Produktion von bestückungsfreien Leiterplatten bis zu einem Format von 778 mal 778 Millimeter. Für die gleichzeitige Fertigung von zwei kleinen Platinen kann das System alternativ mit einem Doppelkopf ausgestattet werden.

Die Software für die Fräsbohrplotter von IBC unterstützt Standard-Gerberfiles, die das System automatisch in den IBC-Code übersetzt. Beim Editieren stellt das Programm "Basicad" die Daten am Bildschirm dar. Ein Konversionspaket definiert selbständig die Koordinaten der Bohrungen und der Isolierkanäle, mit deren Hilfe dann der Anwender die Leiterbahnen erstellt.

Gesteuert wird die Maschine beim Bohren der Löcher und Ausfräsen der Isolierkanäle vom Modul "Machine Driver" Eine zweiseitige Leiterplatte im Einfach-Europaformat für etwa 20 integrierte Schaltungen kann nach Angabe von IBC in rund zweieinhalb Stunden erstellt werden.

Vertrieben wird der Fräsbohrplotter "Boardmaker 912 Plus" in der Bundesrepublik von der Tecnotron Elektronik GmbH aus Weißensberg bei Rothenkreuz. Der Preis für ein komplettes Leiterplattensystem beginnt bei 18 500 Mark. Voraussetzung an die Hardware sind eine RAM-Speicherkapazität von mindestens 640 Kilobyte, eine Festplatte mit 10 Megabyte, eine EGA- oder CGA-Grafikkarte sowie ein Farbmonitor. Als Betriebssystem ist MS-DOS ab Version 3.1 erforderlich. +

Informationen: Tecnotron Elektronik GmbH, Brühlmoosweg 5, 8995 Weißensberg,

Telefon 0 83 89/14 83.