Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.06.1983 - 

Fehlende DB-Funktion verunsichert DB-Anwender:

IBM /36 für /38-User enttäuschend

BASEL (sg) - Die Vermutungen schweizerischer IBM /38-Benutzer, das schon lange erwartete und jetzt angekündigte System /36 könne sich als eine abgespeckte /38-Version erweisen, haben sich nicht erfüllt.

Da sich der neue Bürocomputer nunmehr als eine aufgebohrte /34 herausstellte, sind die Anwender enttäuscht, weil sie sich den neuen Rechner als Basis und somit als Aufwertung der von ihnen eingesetzten Datenbank vorstellten.

Über diese Entwicklung, die nach Ansicht von Marktbeobachtern das System /38 zu einem Exoten innerhalb der IBM-Produktpalette abstempelt, werden insbesondere die in der Schweiz auf 150 geschätzten Anwender nicht gerade erfreut sein. Sie befürchten, eines Tages mit ihrer Art der Datenbank-Philosophie allein dazustehen.

Aber auch Softwarehäuser, die bislang mit großem Einsatz. an Zeit und Geld darum bemüht waren, Standard-Softwarepakete für die /38 zu entwickeln, sehen sich durch die Neuankündigung des Systems /36 in ihren Erwartungen arg getäuscht. Einige sind bereits dazu übergegangen, sich ihrer Fähigkeiten in RPG II, anstatt RPG III, aus der datenbanklosen Zeit zu besinnen, und dort mit Standard-Software-Entwicklungen fortzufahren, wo sie einst bei dem zur /36 kompatiblen System /34 voreilig aufgehört haben.