Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1985 - 

R + S Software-Vertriebs GmbH:

IBM-Anwendersoftware im Brennpunkt

Softwareprodukte für die IBM-Anlagen /30 und /38 stellt die R+S Software-Vertriebs GmbH aus München auf der diesjährigen Systems 85 vor. Das Augenmerk liegt dabei auf Anwendersoftware im Bereich des Rechnungswesens - Programmen, die laut Unternehmensaussagen auch als Führungs- und Steuerungsinstrumente eingesetzt werden können.

Neuprodukte auf der Systems sind: Inves KSB, ein Berichtswesen für IBM/36-Anwendungen, Inves A38, ein Programm für die Auftragsverwaltung, Fakturierung, das Lager- und Bestellwesen mit Profitcenterabrechnung und Hochregalsteuerung für IBM/38-Hardware und das Fremdwährungsabrechnungssystem zur Inves-F36. Das Modul KSB gehört zum Softwarepaket Inves-K Kosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Mit dem - neuen Modul Berichtswesen kann der Anwender seine Berichte nach seinen individuellen betriebsspezifischen Anforderungen flexibel aufbauen und gestalten.

Im Rahmen der Weiterentwicklung von Inves-A38 wurde ein weiterer integrierter Baustein zu diesem Paket, die Hochregallager-Steuerung, freigegeben. Bei diesem neuen Modul werden bereits beim Erfassen eines Auftrages nicht nur die Artikelbestände, sondern auch die Lot- beziehungsweise Chargen-Bestände nicht nur mengenmäßig, sondern auch platzmäßig verwaltet.

Kommissionierungslisten sowie Umlageranweisungen für das Lager können anschließend erstellt werden. Der Zugriffsweg erfolgt nach den Kriterien Mandanten-Nummer, Bereichs-Nummer, Lagerklasse-/ Art, Lagernummer, Gang, Ebene, Platz, verwaltet (ja/nein). Durch den hierarchischen Aufbau der Verschlüsselung dieser Kriterien kann eine unbegrenzte Anzahl von Lagern innerhalb eines Unternehmens verwaltet werden.

Es können entweder das einzelne Lager oder auch innerhalb dieses Lagers einzelne Lagerplätze bearbeitet werden. Innerhalb eines Lägers, das vom System verwaltet wird, könne, bei Bedarf einzelne Lagerplätze von der Verwaltung ausgeschlossen werden, wie zum Beispiel bei angebrochenen Packungen oder Restmengen. Äußerdem können die einzelnen Lotbestände auch auf Stellplatzebene geführt werden. Hierbei ist es möglich, Plätze als Quarantäne- oder Sperrbestand zu führen.

Beim Wareneingang wird in Abhängigkeit von der Lagerart (im Artikelstamm gespeichert), ein freier Lagerplatz in dem Lager mit der kürzesten Entfernung zum Kommissionierungslager vorgeschlagen. Auf Wunsch kann dieser Stellplatz nach folgenden Kriterien optimiert werden: Plattengröße, Volumen (Länge x Breite x Höhe), Tragfähigkeit des Stellplatzes. Dieser Vorschlag kann am Bildschirm abgeändert werden.

Kommissioniert wird je nach Wunsch wahlweise aus dem Kommissionierungslager oder aus dem Lager mit der kürzesten Entfernung. In Abhängigkeit der Art der Kommissionierung werden die Umlageranweisungen an das Kommissionierungslager oder an das Lager mit der kürzesten Entfernung geschrieben.

Dieses neue Modul wurde - wie auch das Gesamtpaket Inves-A38 - in RPG III unter Ausnutzung des Datenbankkonzeptes der IBM /38 entwickelt. Mit dem Zusatzmodul Frendwährungs-Abrechnung zu Inves-F36 kann die Fremdwährungs-Abrechnung im Rahmen der Inves-Finanzbuchhaltung maschinell abgewickelt werden. Bei den Fremdwährungsbeträgen werden vier Kurse abgestellt (zur Bewertung der laufenden Monatsbewegungen, für Monatswechsel und Vormonatszahlen). Pro Währung kann auch ein eigenes Kursdifferenzen-Konto- eingegeben werden. Bei den Auswertungen können die offenen Posten-Listen für Debitoren und Kreditoren, Kontoauszüge für Debitoren und Kreditoren sowie die Bankbewertungsliste mit Angabe der Fremdwährungsbeträge erstellt werden. Ebenso ist ein permanenter Überblick über Buchungen und Kontenstände in der jeweiligen Fremdwährung gegeben.

Informationen: R + S Software-Vertriebs GmbH, Ingolstädter Straße 62, 8000 München 45, Telefon: 0 89/3 11 10 31- 33, Halle 24, Stand C 17