Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


26.02.1999

IBM auch im SAN-Geschäft

MÜNCHEN (CW) - Spät hat sich Big Blue dazu entschlossen, ebenfalls dem Markt zu folgen und sich im Bereich der Storage Area Networks zu engagieren. Dort tummeln sich täglich neue Anbieter, Standards und einheitliche Konzepte sind Mangelware, aber Teillösungen werden bereits realisiert. IBM kündigte ein SAN-Gateway an, dessen Technik von Pathlight Technology stammt. Es verbindet SCSI-Peripherie per Fibre Channel (FC) mit Unix-Rechnern von IBM, HP und Sun oder mit Intel-Rechnern unter NT. Auf den Markt kommen soll zudem ein Raid-Speicher-Server ebenfalls mit FC-Technik, der bis zu 1 TB faßt. Von Vixel Corp. stammt ein FC-Speicher-Hub, der Daten mit bis zu 100 MB/s überträgt. Ergänzt wird IBMs Angebot durch die Verwaltungssoftware "Storwatch FC Raid Specialist", der unter Windows 95 oder NT läuft.