Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.2004 - 

Für Datenreplizierung

IBM baut Angebotan Software aus

MÜNCHEN (CW) - IBM hat für die "Shark"-Speicher eine Replikationssoftware entwickelt, die den Datentransfer über größere Distanzen beschleunigt. "Totalstorage Global Mirror" nutzt einen asynchronen Peer-to-Peer-Modus für die Datenkopien, die per Fibre Channel bis zu 180 Meilen transferiert werden. Die Lösung soll bis zu 23000 Inputs/Outputs in der Sekunde bewältigen. Global Mirror ist Teil der "Resilience"-Softwarefamilie, die derzeit aus Programmen wie "Flashcopy", "Peer-to-Peer Remote Copy" sowie Parallel-Sysplex-Software für geografisch verteilte Server besteht. IBMs synchrone Peer-to-Peer-Lösung für Datenkopien zu entfernten Standorten nennt sich "Metro Mirror". Damit lässt sich ebenfalls eine Distanz von 180 Meilen überbrücken. Der Benutzer kann zwischen einer synchronen oder halbsynchronen Reproduktion wählen. Beide Programme sollen ab Mai zu haben sein. (kk)