Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.1997

IBM baut Drucker mit Adobes Supra

UNTERSCHLEISSHEIM (pi) - Auf der Fachmesse Xplor in Orlando, Florida, haben IBM und Adobe Systems den ersten Postscript-Drucker vorgestellt, der auf Adobes neu entwickelter "Supra"-Architektur basiert.

Das "Infoprint 4000" ist ein Drucksystem für den kommerziellen und unternehmensinternen Einsatz und wurde vornehmlich für digitalen On-demand-Druck entwickelt. Es setzt sich zusammen aus IBMs "Infoprint"-Software, parallelen RS/6000-Prozessoren und der Supra-Architektur. Damit können veränderliche Dokumente mit hoher Geschwindigkeit bei einer Auflösung von 600 dpi produziert werden.

Supra soll nach dem Willen von Adobe Postscript ablösen und integriert zusätzlich zur bisherigen Technik auch die Vorteile des Portable Document Format (PDF). Das Infoprint 4000 bietet zusätzlich die Integration der IBM-Druckerarchitektur Advanced File Presentation (AFP). Dokumente können dabei auf einer Seite sowohl Postscript- als auch AFP-Objekte enthalten.