Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.04.2007

IBM berechnet Kosten nach Benutzerzahl

Der Dauerläufer "System-i", vormals AS/400, erhält eine Verjüngungskur.

IBM bietet mit System-i eine integrierte Plattform an, die für kleine Unternehmen gedacht ist. Bezahlt wird nach Anzahl der Benutzer des Systems. IBM begründet den Schritt damit, dass die Firmen auch bei schnellem Wachstum nicht an Kapazitätsgrenzen stoßen sollen. Speziell kleinere Betriebe mit fünf bis 40 Mitarbeitern sollen das integrierte Rechenpaket "System i Express" beziehen, das mit den hauseigenen Risc-Prozessoren vom Typ Power 5+ arbeitet und komplett vorkonfiguriert geliefert wird. Zum Softwareumfang unter einer Lizenz zählen das Betriebssystem i5/OS, die DB2-Datenbank und der Websphere Application Server. Eingebaut ist auch ein Workload-Manager, der die Einrichtung und Verwaltung von mehreren Applikationen auf dem Rechner steuert. Das System enthält zudem Abwehrmechanismen gegen Virenbefall. IBM positioniert System i Express gegen vergleichbare Microsoft-Lösungen. (kk)