Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.1996 - 

Für heterogene Umgebungen geeignet

IBM bietet Speicherlösung für Internet und Intranet

Der Network Storage Manager ist ein separates, vollständig vorkonfiguriertes Hard- und Softwareprodukt. Er automatisiert Backup-Vorgänge, das Speichermanagement und die Wiederherstellung kritischer Daten in unternehmensweiten Client-Server-Umgebungen. Mit Hilfe des Systems können bis zu 40 TB im Verhältnis eins zu drei komprimierte Daten von mehreren Hundert Clients gesichert werden.

Über eine "Webshell"-Schnittstelle des Network Storage Manager sind Browser wie Netscapes Navigator oder IBMs Eigenentwicklung "Web Explorer" zur Sicherung und Wiederherstellung von Datenbeständen via Internet nutzbar. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Telearbeitskräfte oder remote angebundene Büros in die zentrale Datenspeicherung eines Unternehmens einbinden.

Auf der Hardwareseite werden aktuelle IBM-Technologien verwendet: Festplatten mit Serial-Storage-Architecture-(SSA-)Interface, das "Magstar-3590"-Bandlaufwerk sowie die Software "Distributed Storage Manager" (Adstar). Die Speicherlösung kommt ohne separaten Server oder Netzwerksoftware aus und kann ohne Unterbrechung des Netzbetriebes installiert werden.

Als Netzwerkspeicherlösung arbeitet der Network Storage Manager mit allen gängigen Netzwerktopologien und den gebräuchlichen Kommunikationsprotokollen zusammen. Mehr als 30 verschiedene Betriebssysteme, inklusive DEC, Microsoft und Apple, werden bei den zu sichernden Clients unterstützt. Inkrementelle Online- Datenbanksicherungen sind für Produkte wie Oracle, Sybase, Informix, DB2, Lotus Notes und SAP R/3 möglich.

Der Network Storage Manager ermöglicht die Datenwiederherstellung auch in weit verteilten Umgebungen. Das Backup von PC, Workstations und Servern erfolgt automatisch. Das Produkt vereinfacht darüber hinaus die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Wiederherstellungskonzepten durch entsprechende "Assistenten". Die systemeigene Datenbank sowie die gesicherten Client-Daten können mehrfach an unterschiedlicher Stelle gesichert werden. Dadurch läßt sich ein Datenverlust praktisch ausschließen.

Der 3466 Network Storage Manager ist das erste von insgesamt drei Produkten der "Storagesmart"-Familie und wird in Deutschland voraussichtlich Ende 1996 verfügbar sein. Der Preis steht noch nicht fest.