Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1988

IBM-Boß John Akers läßt sich's wieder gutgehen

ARMONK (CW) - Der oberste Geschäftsführer des DV-Giganten IBM scheint keine Angst vor der Negativliste zu haben, in die das US-WirtschaftsmagazinFortune alljährlich die teuersten Manager des Landes aufnimmt. Obwohl Big Blue nur aufgrund günstiger äußerer Einflüsse 1987 den Gewinn um knapp zehn Prozent hatte steigern können, genehmigte sich Akers einen recht kräftigen Schluck aus der (Geld-) Pulle. Seine Extravergütung fürs abgelaufene Jahr beträgt laut "Wall Street Journal" (WSJ) 840 896 Dollar - oder 18 Prozent mehr als für 1986!

IBM-Sprecher aus Armonk relativierten die Gehaltserhöhung gegenüber dem WSJ: Akers habe 1987 deutlich weniger IBM-Aktien bekommen als im Vorjahr, so daß sich seine Gesamteinkünfte lediglich um elf Prozent erhöht hätten.