Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1976

IBM bringt neue POS-Terminals

18.06.1976

WHITE PLAINS - IBM erweiterte die Serie 3600 um zwei Terminal-Systeme, die unter den Bezeichnungen 3606, Modell 2, und 3608, Modell 2 (nicht 3606/2 - wie CW in Nr. 22/23 Fälschlich berichtete), vorerst jedoch nur für den Vertrieb in den USA freigegeben wurden.

Die neuen POS-Terminals sollen auch kleinen Einzelhandels-Unternehmen sowie Boutiquen und Restaurants mit nur einem Kassenplatz die Möglichkeit eröffnen, Kreditkarten-Service einzuführen. Beide Terminals verfügen über einen Magnetstreifenleser, in den die Scheck- oder Kreditkarte gesteckt wird. Die Prüfung auf Gültigkeit und Kreditlimit erfolgt im Online-Verfahren: Die neuen POS-Einheiten können über private Standleitungen direkt mit einem Zentralrechner verbunden werden. Beide Modelle sind im Prinzip identisch. Einziger Unterschied: Das 3608, Modell 2, ist zusätzlich mit einem alphanumerischen Quittungsdrucker ausgestattet. Erste Auslieferungen: Anfang 1977.