Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1988

IBM-Chef Henkel mit Deutschland versöhnt

STUTTGART (CW) - Wenige Wochen, nachdem er in einem "Spiegel"-Interview ein lautes Klagelied über den Standort Deutschland angestimmt hatte. ist IBM-Chef Hans-Olaf Henkel offensidtlich wieder ein Herz und eine Seele mit der Bundesregierung. Bildschirmtext und andere auf ISDN-Basis angebotene Dienste der Post bieten laut Henkel jetzt "gute Rahmenbedingungen für die Erhaltung des Industriestandortes Bundesrepublik Deutschland und damit für die Sicherung der Arbeitsplätze und die Erhaltung des Lebensstandards".

Anlaß für diese im Stuttgarter Postmuseum vorgetragenen Lobeshymnen auf die Regierung im allgemeinen und das SchwarzSchilling-Ressort im besonderen war die Installation des 100 000sten Btx-Anschlusses. Das von Henkel repräsentierte Unternehmen hatte unter nicht unbeträchtlichen Anlaufschwierigkeiten das Btx-System der Post entwickelt.