Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.1985 - 

Neues VM-Produkt - spezielle Hardware wird nicht benötigt:

IBM engagiert sieh in der AI-Arena

WHITE PLAINS (CWN) - Einen Vorstoß auf den AI-Markt hat letzt auch IBM gestartet. Der Marktführer stellte ein Entwicklungstool für Expertensysteme sowie eine Prolog-Umgebung für sein VM-Betriebssystem vor.

Bei "VM Programming in Logic" handelt es sich um die IBM-Implementierung von Prolog. Mit dem Tool sollen AI-Systeme entwickelt werden, die automatische Schlußfolgerungen durchführen können. Kommunikation mit dem Rechner in natürlicher Sprache ist dabei ebenso möglich wie der Zugriff auf relationale Datenbanken sowie das Arbeiten mit Funktionen für die Wissensverarbeitung. Das Produkt verfügt über Debugging-Fähigkeiten und kann mit VM/SP, SQL/DS sowie der Lisp/VM-Umgebung kommunizieren.

"Expert System Development Environment/VM"(ESDE/VM) erlaubt dem "Knowledge Engineer", in Kooperation mit einem Experten eine Wissensbasis aufzubauen. Diese ermöglicht das Arbeiten mit Fakten, Definitionen und Regeln, die für ein bestimmtes Problem relevant sind.

"Expert System Consultation Environment/VM" (ESCE/VM) soll dem Benutzer auf Anfrage Informationen oder Entscheidungshilfen geben. ESCE/VM ist Voraussetzung dafür, ESDE/VM einsetzen zu können. "Expert System Environment/VM" ist dafür konzipiert, ein komplexes Problem in kleinere Unterprobleme aufzubrechen, die sich unabhängig voneinander lösen lassen.