Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1978

IBM entwickelt Magnetblasen-Chip

13.01.1978

STUTTGART (de) - Mehr als 750000 Bits pro Quadratzentimeter nimmt ein Blasenspeicher (Bubble Memory) auf, den IBM-Wissenschaftler erstmals auf einem Chip untergebracht haben. Das winzige Mikroschaltkreis-Plättchen enthält alle Elemente zum Lesen, Schreiben und Festhalten von Daten. Der parallelogrammförmige Speicher hat eine Länge von 0,4 Millimetern und besteht aus 1024 magnetisch veränderbaren Blasen (sogenannten Domänen), die in einem 32-Zeilen-Raster angeordnet sind.

Der neue Mikroschaltkreis-Chip wurde nach IBM-Angaben lediglich für Forschungszwecke entwickelt.