Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1997

IBM erweitert PC-Familie 300

19.09.1997

STUTTGART (pi) - IBM hat die PC-Familie "300" um die "PL"-Modelle erweitert, die im mittleren Leistungsbereich angesiedelt sind. Sie arbeiten mit MMX-Chips bei Taktraten von 160, 200 oder 230 Megahertz, 32 MB EDO-RAM (auf 384 MB ausbaufähig), Matrox-Grafikkarte mit 2 MB SGRAM-Videospeicher sowie Eide-Festplatten mit 2,5 und 4,2 GB oder Ultra-SCSI-Speichern mit 2,1 und 4,3 GB Kapazität. Läuft als Betriebssystem Windows 95, liefert IBM die Spracherkennungssoftware "Voicetype 3.0" kostenlos mit.

Die IBM-Designer haben die Hauptplatine, das Chassis und die Gehäuseverriegelung so konstruiert, daß Erweiterungen auch ohne Schraubenzieher und umständliches Umbauen einfach zu realisieren sind. Eingebaut ist, neben Sicherheitsmechanismen, ein Sensorchip, der Temperatur und Spannungswerte mißt und Alarm schlägt, wenn die Abweichungen zu groß werden beziehungsweise das Gehäuse geöffnet wird.

Der IBM PC 300PL gehört zum Serviceangebot "System Care" und ist mit vorinstalliertem Windows 95, Windows NT oder einer OS/2-Lizenz für knapp 3500 Mark zu haben.