Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1985

IBM erweitert Rechner- und Netzwerkservice

STUTTGART (pi) - Rund um die Uhr sollen künftig international operierende Unternehmen in einem flächendeckenden Netzwerk ihre Anwendungen betreiben können: Durch die Erweiterung des International Business Services (IBS) von IBM sind nunmehr 52 Länder über ein gemeinsames Netz mit dem zentralen Großrechenzentrum des Marktführers im niederländischen Zoetermeer verbunden.

Den bereits installierten Service für 13 europäische Länder sowie für die USA und Japan ergänzten die Stuttgarter jetzt um die Verbindung mit weiteren 37 Staaten. Somit seien nun Länder in allen Kontinenten über das Netz erreichbar, teilt die IBM mit. Die Benutzer könnten das IBS-Netz über zahlreiche Knotenpunkte kostengünstig anwählen und Informationen sowie Daten verarbeiten und international austauschen. Das Spektrum der im IBS realisierten Kundenapplikationen reiche von Kurzabfragen bis hin zu umfangreichen Routinearbeiten. Darüber hinaus besteht IBM-Angaben zufolge die Möglichkeit, durch IBS die Programmentwicklung und -pflege beim Kunden zu zentralisieren.