Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

Datenaustausch mit 3270-PC:

IBM erweitert VSE-Funktionen

HANNOVER (CW) - Eine Erweiterung ihres Betriebssystems Virtual Storage Extended (VSE) für die Rechnerserie 4300 gab die IBMM Deutschland GmbH jetzt bekannt.

Das Betriebsystem VSE/SP 2.1 wurde über die bereits mit dem Lizenzprogramm SSX/VSE )Small System Executive/Virtual Storage Extended) verfügbaren Funktionen hinaus erweitert. Zudem hat IBM nach eigener Aussage ein vollkommen neues Bibliothekskonzept entwickelt. Der virtuelle Adreßraum sei auf das Zweieinhalbfache (40 MByte) vergrösert und der Einsatz in SNA-Netzen erleichtert worden. Das neu strukturierte Betriebssystem ermöglicht auch den Datenaustausch mit dem IBM 3270 Personal Computer.

Der grundsätzliche Aufbau des gleichnamigen neuen Programmpaketes mit VSE/SP 2.1 als Basis und wahlfreien Lizenzprogrammen, wie etwa DL/1 und SQL/DS, bleibt gegenüber dem bisherigen Programmpaket VSE System IPO/E unverändert. Mit VSE/SP 2.1 werden vorgenerierte Systeme in Objektcodeform (Produktionssystem) - ergänzt um Quellencode für spezielle Installationen - ausgeliefert.

Die ersten Releases will IBM ab zweites Quartal 1985 installieren.