Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2006

IBM führt Top-500-Liste an

In der aktuellen Top-500-Supercomputer-Rankingliste hat IBM erneut die Spitzenposition eingenommen. Big Blue stellt in der aktuellen Liste der 500 stärksten Supercomputer weltweit 240 Systeme und mehr als die Hälfte der gesamten installierten Rechenleistung. Angeführt wird die Liste vom IBM Blue Gene/L Supercomputer im Lawrence Livermore Labor des US-Department of Energy mit einer Spitzenleistung von 280,6 Teraflops, das entspricht zirka 280,6 Billionen Berechnungen pro Sekunde. Neben der Blue-Gene/L-Position an Platz 1 befindet sich IBMs eigene Blue-Gene-Supercomputer-Installation im Labor Watson mit 91,29 Teraflops an Platz 2 sowie der kürzlich vorgestellte ASC-Purple-Supercomputer beim Lawrence Livermore National Laboratory mit 75,76 Teraflops an Platz 3.

Marzena Fiok