Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1993

IBM gibt fuer 3174-Produkte 30 Prozent Rabatt SNA Cluster Controller unterstuetzt Ethernet direkt

WHITE PLAINS (IDG) - Mit neuen Einsatzmoeglichkeiten als Multiprotokoll-LAN-Server will die IBM ihrem "3174-SNA-Cluster- Controller" einen festen Platz bei Anwendern sichern, die von SNA- zu LAN-Umgebungen wechseln.

Die neuen Server-Modelle der 3174-Familie unterstuetzen zum erstenmal direkte Ethernet-Anbindungen. 3270- sowie ASCII- Terminal-SNA-Datenstroeme wandelt das Geraet in TCP/IP-Protokolle wie Telnet oder TN3270 um. Der 3174 ermoeglicht eine TCP/IP- basierte Hostkommunikation mit 3270-Installationen entweder ueber Backbone-Router oder direkt via Ethernet-LANs.

Wie die CW-Schwesterpublikation "Computerworld" berichtet, wechselten bereits zahlreiche Anwender wegen des fehlenden Ethernet-Supports zu Herstellern, die bereits Produkte mit Token- Ring- und Ethernet-Anbindungen fuer SNA-Devices im Programm haben. Erste Marktstudien in den USA gehen davon aus, dass IBMs 3174- Marktanteil 1993 gegenueber dem Vorjahr um zehn Prozent fallen wird.

Um die sinkenden Absatzzahlen zu stabilisieren, verkauft Big Blue seine 3174-Produkte mittlerweile via Telemarketing und bietet Kunden Preisnachlaesse von bis zu 30 Prozent.

Zur Attraktivitaetssteigerung der 3174-Reihe kuendigten die Armonker an, dass die Produkte kuenftig auch das APPN-Protokoll unterstuetzen. Damit kommuniziert der Cluster Controller laut Big Blue mit APPN-Nodes wie 6611 Routern und Hosts, die unter VTAM Version 4.1 laufen. Darueber hinaus will IBM SNMP MIB II sowie Frame-Relay-Unterstuetzung in den 3174 implementieren.