Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.1986 - 

Preisnachlaß von 20 Prozent für Computerland:

IBM gibt Personal Computer billiger ab

HAYWARD, Calif. (CWN) - IBM wird seine Personal Computer künftig der Computerland Corp. um 20 Prozent billiger überlassen. Ob die 800 Niederlassungen dieser Handelskette die Preisreduzierungen jedoch an die Kunden weitergeben, ist noch ungewiß.

Die Preissenkung gilt sowohl für die Single- als auch die Floppy-Version der IBM PCs, teilte Computerland-Sprecher John Higgins mit. Dagegen wollte Big Blue zu den Preisreduzierungen keine Auskunft geben.

Marktanalysten vermuten einen Zusammenhang mit dem erst kürzlich erfolgten Preisnachlaß von Zenith Data Systems. Das Unternehmen senkte die Preise für seine Rechner um 200 bis 300 Dollar. Insider rechnen damit, daß auch andere IBM-kompatible Hersteller Preisreduzierungen vornehmen werden. Dadurch jedoch, so

Dataquest-Marktforscher David Fradin, könnten die Händler nur noch geringe Gewinnspannen erzielen. Seine Befürchtung: Weitere 400 bis 500 Händler werden auf der Strecke bleiben. Zudem erwartet Fradin, daß die PC-Preise 1986 um zwölf bis zwanzig Prozent fallen werden.