Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1994

IBM haelt dem Betriebssystem DOS die Stange

16.12.1994

MUENCHEN (CW) - Waehrend Microsoft seinem Klassiker MS-DOS bereits vor einiger Zeit Lebewohl gesagt hat, haelt die IBM auch in Zukunft an der Weiterentwicklung von PC-DOS fest. Big Blue wird im kommenden Fruehjahr die Version 7 des 16-Bit-Betriebssystems mit grafischer Benutzeroberflaeche auf den Markt bringen.

"IBM moechte Anwendern mit 286er PCs oder Rechnern mit 2 MB Hauptspeicher eine aehnliche Oberflaeche wie bei OS/2 bieten", begruendete Erika Fritz, Pressesprecherin beim IBM-Geschaeftsbereich Personal Software Marketing (PSM) das Engagement von Big Blue fuer das vielerorts als Oldtimer deklarierte Betriebssystem. Anders als bei IBM ist ein separates DOS beim Erzrivalen Microsoft kein Thema mehr.

Ein ueberarbeitetes MS-DOS-Release 7 mit Protected-Mode-Faehigkeiten kommt laut Thomas Baumgaertner, Pressereferent bei Microsoft, ausschliesslich mit dem 32-Bit-System Windows 95 zum Einsatz. Eine eigenstaendige Ausfuehrung sei beim Softwaregiganten aus Redmond weder konzeptionell noch technologisch geplant.