Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1985 - 

US-Händler liebäugeln bereits mit Compaq-Alternative:

IBM-Hinhaltetaktik senkt AT-Nachfrage

FRAMINGHAM (CW) - Die Verbitterung amerikanischer Distributoren über die kargen Bestände an erweiterten PC-AT-Modellen der IBM wächst. Sollten sich die Auslieferungen weiterhin verzögern, wollen die Händler ihre Kunden auf den AT-kompatiblen Tischrechner der Compaq Computer Corp. umpolen.

Entgegen anderslautenden Berichten (siehe auch CW Nr. 11 vom 15. März 1985, S. 2: "IBM verdoppelt AT-Auslieferung") scheinen die Lieferschwierigkeiten um das AT-Festplattenmodell für den Computerriesen bei weitem noch nicht behoben. Klagt ein US-Händler: "Wir haben bis heute noch keine März-Auslieferung erhalten und befinden uns bereits in der zweiten April-Woche."

Trotz hartnäckiger Dementis seitens der IBM gelten dennoch Fehler bei den 20-MB-Plattenlaufwerken als Ursache für die ständigen Verzögerungen als sicher.

Wie die Computerworld berichtet, zeigt die Verzögerungstaktik der IBM bereits erste Auswirkungen: Die letzte Hiobsbotschaft über eine weitere verspätete Auslieferung um drei Wochen sei nach Aussagen von US-Händlern just in dem Moment eingetroffen, als die Nachfrage für das Produkt anfing zu sinken.

Die Verantwortlichen in den Computerläden scheinen denn auch nicht gewillt, ihre Regale für das IBM-Mikro-Flaggschiff länger zu reservieren (siehe auch CW Nr. 13 vom 29. März 1985, S. 1). Sollte die Produktknappheit anhalten, wollen die Verkäufer die Aufmerksamkeit ihrer Kunden auf das neue Compaq-Tischmodell lenken. Eine Ankündigung des AT-kompatiblen Desktop wird am 30. April 1985 erwartet.