Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1985

IBM holt zum Schlag gegen Microvax II aus

EDGECLIFF (CWN) - Als Gegenzug zur Microvax II von Digital Equipment Corp. will die IBM jetzt den auf Unix basierenden Mikroprozessor Micronode von Csironet für den weltweiten Verkauf in Australien produzieren. Dies teilte kürzlich das Marktforschungsunternehmen Yankee Group mit. Vor zwei Wochen kündigte Csironet ein Abkommen mit dem in Sydney ansässigen Softwarehaus Neology Ltd. an. Danach soll Neology das Betriebssystem Unix auf das mit mehreren Prozessoren ausgestattete System implementieren. Gleichzeitig verhandelte Csironet mit einem multinationalen DV-Unternehmen das über die technischen Möglichkeiten verfügt, Micronode in Australien zu fertigen.

Nach Schätzungen von Brancheninsidern soll es sich bei dem IBM-Produkt mit dem Codenamen Quicksilver - das in Kürze angekündigt werden soll - um Micronode handeln. Einem Bericht der Yankee Group zufolge ist die IBM seit Mai - als DEC die Microvax II präsentierte - angestrengt darum bemüht im Markt für technische Arbeitsstationen mitzumischen.