Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.2002 - 

Zweite LTO-Generation

IBM im Bandrausch

MÜNCHEN (CW) - Für IBM gibt es dieser Tage drei Gründe, auf die Bandspeicher anzustoßen: Vor 50 Jahren wurden erstmals Daten auf Bändern gespeichert, die Auslieferung des 100000sten "Ultrium"-Laufwerks im Format Linear-Tape-Open (LTO) sowie die Vorstellung der zweiten LTO-Generation.

Im Mai 1952 stellte IBM das Bandlaufwerk "726" vor, das auf einer Filmspule mit einem Durchmesser von zwölf Zoll 1,4 MB speicherte. Mittlerweile ist den IBM-Ingenieuren gelungen, 1 TB auf eine Datenkassette zu packen. Rund um das Labormodell soll in Zukunft eine Palette von neuen Laufwerken und Kassetten folgen, die sich in der Leistungsklasse 200 GB bis 1 TB tummeln. Die zweite Generation der LTO-Drives hat nach Herstellerangaben die Testläufe bestanden und wird bereits an OEM-Kunden ausgeliefert. LTO-2 liefert eine Speicherkapazität von 200 GB und eine doppelt so hohe Transferrate wie LTO-1. Außerdem sollen Versionen mit Anschlüssen für Ultra-160 SCSI und Fibre-Channel (2 Gbit/s) angeboten werden. (kk)