Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1978

IBM im Wettbewerb "Industrie- und Städtebau" ausgezeichnet

STUTTGART (pi) - Beim Bundeswettbewerb "Industrie- und Städtebau" wurden der IBM Deutschland vom Wohnungs- und Städtebauministerium eine Gold- und eine Silberplakette verliehen.

Die Goldplakette erhielt das Werk in Berlin-Marienfelde für "vorbildliche städtebauliche Einordnung in Landschaft und Umwelt". Darüber hinaus wurde eine Sonderauszeichnung für die räumliche Gestaltung der Arbeitsplätze" vergeben. Die Berliner Produktionsstätte stellt elektrische Schreibmaschinen, Diktiersysteme und Kopiergeräte her.

Die Silberplakette wurde dem Werk in Mainz für "hervorragende Gesamtleistung" verliehen. Dieser Betrieb hat 1966 die Produktion von Rechnern aufgenommen und ist heute - so IBM - die größte Produktionsstätte für Computer in Europa. Das Werk hat bereits 1971 eine Silberplakette im Rahmen des Wettbewerbs "Industrie und Landschaft" erhalten.