Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.2004 - 

Für mehr Produktivität

IBM integriert Speicherwerkzeuge

MÜNCHEN (CW) - Unter dem Namen "Total Storage Productivity Center" hat IBM einige Speicherverwaltungsprogramme zu einem Produkt zusammengepackt.

Es enthält Software für die Verwaltung von Speicherressourcen und Speichernetzen (SANs) sowie für die Speicherprovisionierung. Neu hinzugekommen sind Verwaltungswerkzeuge zur Datenreplizierung und zum Performance-Management. Der Hauptvorteil der Lösung besteht nach Ansicht von Nancy Marrone, Analystin der Enterprise Storage Group, darin, dass die Tools nun einfacher zu handhaben sind. IBM erhofft sich mit dem Productivity Center einen Vorteil gegenüber EMCs "Control Center 5.1", das laut Marrone "sehr komplex zu integrieren und einigermaßen schwierig zu benutzen" ist. IBM will im Sommer die "Orchestrator"-Software integrieren. Das Programm zur Server-Provisionierung kam durch die Übernahme von Think Dynamics zu IBM. (kk)