Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.1986

IBM Japan bringt KI-Tools heraus

TOKIO (CWN) - Ihre beiden neuen Tools "MVS-Programming-in-Logic" und "Lucid Common Lisp 6100" stellte jetzt die IBM Japan Ltd. vor. Die Produkte sind darauf ausgelegt, die Verarbeitung von KI-Applikationen zu beschleunigen.

Bei "MVS/Programming-in-Logic " handelt es sich um ein System auf Prolog-Basis, das über erweiterte Schlußfolgerungsfunktionen sowie einen verbesserten Zugriff auf relationale Datenbanken verfügt. Zielhardware sind System /370 sowie die Rechner der Serien 3090, 3080, 4300 und 9370. Das Prolog-Tool eignet sich laut IBM vor allem zur deskriptiven Verarbeitung nicht-numerischer Daten und soll eine effektivere Speicherkontrolle sowie eine schnellere Ausführung der Instruktionen bieten.

An Programmierer, die mit Common Lisp arbeiten, wendet sich "Lucid Common Lisp 6100". Haupteinsatzbereich des Produkts ist die Symbolverarbeitung, es gibt Schnittstellen zu "C", Pascal und Fortran 77. Als Hardware findet die IBM-Workstation 6100 Anwendung.