Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.03.1986

IBM-Japan will neue Software-Töchter gründen

TOKIO (vwd) - Ungefähr zehn Tochtergesellschaften zur Entwicklung von Software will die IBM Japan, Ltd. bis zum Jahresende gründen. Wie die Wirtschaftszeitung Nihon Keizai weiter berichtet, wolle der Hersteller mit den großen regionalen Unternehmen zusammenarbeiten.

Wie aus Tokio verlautet, dürften bei den neuen Tochtergesellschaften in vier Jahren rund 4000 bis 5000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Zunächst plane IBM voraussichtlich im Juni die Gründung eines Tochterunternehmens in Fukuoka, und zwar mit der Mitsubishi Corp. und der Bank of Fukuoka.

Als Partner kommen dem Vernehmen nach ferner vier oder fünf weitere Gesellschaften in Frage, darunter Hypothekenbanken. IBM Japan strebe außerdem an, über das Netz von Tochtergesellschaften den Absatz zu steigern.