Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1986 - 

MDS-Deutschland GmbH:

IBM-Kanalverlängerung per Satellit realisiert

Erstmals demonstriert die MDS-Deutschland GmbH, Köln, während der Orgatechnik die unbegrenzte IBM-Block-Kanalverlängerung über den Satelliten Telecom. Durch diese Übertragung soll der Betrieb von kanalgebundener Hochleistungsperipherie an Remote-Plätzen veranschaulicht werden.

Die MDS-Serie P nutzt Herstellerangaben zufolge diese Satellitenverbindung und betreibt lokale Peripherie, schnelle Drucker (Impact und Non-Impact), CAD/CAM-Geräte, Cluster-Controller und Magnetbandstationen unter lokalen Bedingungen am remote-seitig bereitgestellten IBM-Kanal, ohne zusätzliche TP-Software oder Betriebssystemanpassungen. Die auf dem Stand der Detecon installierten Serie-P-Steuereinheit zeigt den praktischen Einsatz am Beispiel des Siemens-Druckers Type 2200.

Informationen: MDS-Deutschland GmbH, Elektronische Datenverarbeitungsanlagen, Oskar-Jäger-Straße 175, Telefon: 02 21/54 06-0 Halle 9, Gang C, Stand 7.