Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.08.1983 - 

Bemühungen um Lizenzen für Betriebssystem und Software:

IBM-kompatibler PC in Taiwan geplant

TAIPEH (VWD) - Ein Personal Computer, auf dem die für den IBM-PC entwickelten Programme laufen, scheint demnächst aus Taiwan zu kommen. Nach Berichten aus Taipeh hegen sechs Computerhersteller des Landes entsprechende Pläne.

Anders jedoch, als dies im Zusammenhang mit dortigen Apple-Nachbauten der Fall war, wollen es die Unternehmen, darunter Multitech International, President Enterprises und Dico Electronics, nicht auf Patentklagen ankommen lassen. Sie bemühen sich um Lizenzen für das Betriebssystem und andere Software; im Besitz von Urheberrechten ist beispielsweise Microsoft Consumer Products aus den USA. Hinzu kommt, daß der IBM-Rechner nach Meinung von Beobachtern im Vergleich zum Apple weniger "speziell geschützte" Komponenten und Programme enthält. Der Bau eines derartigen Rechners ist also weniger "gefährlich".

Gegen Ende des Jahres sollen die ersten Prototypen vorgestellt werden, sie sollen fast alle Eigenschaften des IBM- PC haben und für umgerechnet etwa 2000 Dollar zu haben sein. Die Entwicklungsarbeiten haben die Unternehmen mit einer Ausnahme in Zusammenarbeit mit der halbstaatlichen Electronics Research and Service Organization (Erso) durchgeführt, die zum Zwecke der Technologieförderung von der Regierung Taiwans gegründet wurde. Die Mitac Incorporated hat ihren Rechner ohne Erso-Unterstützung entworfen. Der Personal Computer werde mit Laufwerk, Bildschirm, Keyboard und Software etwa 2100 Dollar kosten, erklärte ein Mitac-Sprecher.