Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1987 - 

9335-Laufwerke laufen langsamer als 3370-Modelle:

IBM korrigiert fehlerhafte Steuereinheit

NEW YORK (CWN) - Den Fehler in ihren A01 DASD-Controllern hat die IBM jetzt behoben. Die Steuereinheiten hatten verhindert, daß die 9335-DASDs (Direct-access Storage device) mit der ursprünglich angegebenen Geschwindigkeit liefen.

Den bei der Ankündigung versprochenen Leistungszuwachs erbringen erst die Controller-Versionen, die nach dem 1. Juli dieses Jahres hergestellt werden. Die bereits installierten Einheiten (einige l0 000) will Big Blue nur dann ausbessern, wenn die Kunden darauf bestehen.

Die 9335-Laufwerke waren im Juni vergangenen Jahres als 3370-Nachfolger angekündigt worden und sind ausgelegt für die IBM-Systeme /38 sowie die 9370-Familie. Sie sollten schneller und preisgünstiger sein als die Vorgänger. Einige Anwender und Analysten hatten aber berichtet, daß die 9335-Einheiten nicht die angekündigte Leistung erbrächten und sogar langsamer arbeiteten als die älteren 3370-Modelle.

Kürzlich bestätigte ein Sprecher des Unternehmens die Vorwürfe der Benutzer. In den meisten Anwendungsumgebungen hätten die 9335 Einheiten in etwa dieselbe Leistung erbracht wie die 3370-Modelle, in Umgebungen mit großen Übertragungsraten habe die Performance jedoch zu wünschen übrig gelassen. Die angekündigte Änderung verbessere die Leistung der Laufwerke, sagte der Sprecher, allerdings war nicht zu erfahren, um welchen Faktor.

Zusätzlich ermögliche die technische Modifikation, daß die A01-Steuereinheit austauschbar zwischen den Prozessoren des Systems /38 und der 9370 operiere, hieß es. Die technische Änderung bedinge dabei nicht, daß /38-Anwender auf 9370-Mainframes umsteigen müßten. Die Modifikation am A0I-Controller wurde IBM zufolge im Mikrocode des ROM-Moduls vorgenommen und erfordert Version 8.2 des /38-Betriebssystems CPF.

Der President der ADM Inc., Cheshire/Connecticut, behauptete gegenüber der CW-Schwesterzeitung COMPUTERWORLD, die für den Verkauf und technischen Support zuständigen IBM-Mitarbeiter hätten die Benutzer darauf hingewiesen, daß die 9335-Laufwerke unter Umständen weniger leistungsfähig sein könnten wie die 3370-Modelle.