Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987

IBM kreiert eigenes Multitel-Pendant

MÜNCHEN (CW) - Mit einer eigenen Multitel-Version macht die IBM jetzt ebenso von sich reden wie mit der 40prozentigen Preissenkung für ihre Btx-Adapterkarten und dem Angebot dreier verschiedener Btx-Komfort-Pakete für PC-Anwender.

Das auf IBM-Hardware basierende Profi-Btx-System (PBS) der Mannheimer Janussoft integriert Btx- und PC-Funktionen. Verbunden mit der Telefonkarte "X750" soll der Btx-Teilnehmer seinen Personal Computer nun als Fernsprecher einsetzen können: Die erforderlichen Adressen lassen sich aus dem Btx-Telefonbuch der Bundespost abrufen. Den Preis gibt IBM - jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer - mit 509 Mark für die PBS-Version 2.1 und mit 1700 Mark für die Telefonkarte an.

Ein weiteres "Lockangebot" hat der Marktführer seinen Kunden mit der Btx-Adapterkarte gemacht, die rückwirkend seit 1. Februar 1560 (2600) Mark kostet. Mit den Btx-Komfort-Paketen will IBM die Bedürfnisse des Benutzers in drei Variationen bündeln, um dem User die zeitraubende Zusammenstellung seines Equipments zu ersparen. Anwender von "Zwischengrößen" gehen dabei allerdings leer aus.