Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1987 - 

Zwischenlösung noch nicht mit der vollen Funktionalität:

IBM kündigt LU6.2-Gateway für IMS an

RYE BROOK (CWN) - Nach knapp zwei Jahren fortwährender Vertröstungen hat IBM in den USA nun ein Software-Gateway auf den Markt gebracht, über den IMS-Anwender endlich mit LU6.2-Applikationen kommunizieren können. Allerdings bietet der "IMS LU6.1 Adapter" noch nicht den vollen Funktionsumfang von LU6.2.

Der Gateway ist das erste Produkt das eine Brücke von IMS in Richtung Peer-to-peer-Kommunikation schlägt. Zwar hatte IBM bereits vor zwei Jahren zugesagt, den vollen LU6.2-Support unter IMS bereitzustellen, doch waren die Anpassungsprobleme offenbar größer als erwartet. Die jetzige Lösung gilt denn unter Marktbeobachtern auch nur als erster Zwischenschritt. Die IBM signalisiere damit, so heißt es, daß sie ihr ursprüngliches Ziel nach wie vor weiterverfolge.

Der Adapter beinhaltet nach Angaben von IBM eine VTAM-Anwendung, die wiederum einer bestehenden IMS-Applikation erlaubt, "Calls" und "Requests" von Geräten mit LU6.2-Funktionalität zu empfangen. Hierzu zählen derzeit der IBM PC, die /36 und /38, die Serie /1, das System /88, /370-Mainframes mit CICS sowie Rechner von DEC, Data General und anderen Anbietern.

Zur vollen IMS-Unterstützung von LU6.2 fehlen nach Aussagen von IBMs IMS-Planer Rod Murchison noch zwei wichtige Komponenten: Zum einen können IMS-Applikationen nicht die LU6.2 "verbs" nutzen, um die direkte Kommunikation zu initiieren; vielmehr muß ein Gerät mit LU6.2-Funktionalität die "calls" initiieren, die dann der Adapter in "LU6.1 Intersystem Communications"-Kommandos auf der IMS-Seite umsetzt. Zum zweiten können LU6.2-Geräte mit einer IMS-Anwendung nur über eine Untermenge der sogenannten LU6.2 "base verbs" kommunizieren.