Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1982 - 

Genehmigte Stammaktien sollen erhöht werden:

IBM legt 100 Millionen Dollar zu

NEW YORK (VWD) - Um hundert Millionen Dollar will Big Blue Die Zahl ihrer genehmigten Stammaktien erhöhen. Bislang betragen sie 650 Millionen Dollar.

Die zusätzlichen Aktien sind IBM zufolge für keinen "besonderen Zweck" notwendig. Zwar rechne man in den kommenden fünf Jahren mit der Ausgabe von 9,5 Millionen Shares für einen neuen Aktien-Optionsplan, doch sei dies im bisher genehmigten Rahmen abgedeckt. Per 31. Januar betrug die Anzahl der ausstehenden IBM-Stammaktien rund 593 Millionen. Der Board of Directors will jedoch für allgemeine Unternehmenszwecke zusätzliche Aktien verfügbar haben. Konkrete Pläne für ihre Verwendung bestünden gegenwärtig nicht.

Als Möglichkeiten nannte IBM den Dividenden-Anlageplan sowie Übernahmen. Die Aktionäre würden zudem auf der Jahreshauptversammlung aufgefordert, eine Bestimmung aufzuheben, wonach neue Stammaktien zunächst den bestehenden Anteilseignern angeboten werden müssen. Dies sei nicht mehr zeitgemäß, da die Aktionäre, die ihren Anteil am IBM-Stammkapital halten oder erhöhen möchten, dies durch Käufe an der Börse oder im Rahmen des Dividenden-Anlageplans tun könnten.