Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1990

IBM legt UdSSR-Geschäft in eine Hand

WIEN (vwd) - Ab dem 1. August diesen Jahres wird die IBM ihre UdSSR-Aktivitäten von Wien aus steuern und nicht mehr von der Europazentrale in Paris. Wahrscheinlich wird das "IBM-Regional Office Europe Central and East" (Roece) die Ostgeschäfte koordinieren.

Von seiten des Unternehmens bezeichnete man die Geschäftstätigkeit in der Sowjetunion als gut entwickelt. Besonders zuversichtlich ist man bei der IBM über die Absatzchancen in Ländern mit einer relativ gut entwickelten Infrastruktur, wie etwa in der CSR oder der DDR, wobei der ehemalige SED-Staat zum Zuständigkeitsbereich der deutschen IBM gehört. Big Blue betrachte die Chancen in Osteuropa allerdings nicht "euphorisch". Neben den Cocom-Beschränkungen sei vor allem die Devisenknappheit der RGW-Länder ein Problem.