Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.1983 - 

Angebliche Patentverletzungen lösen neuen Rechtsstreit aus:

IBM liegt mit Konkurrent NCR im Clinch

NEW YORK (CW) - IBM hat sich wieder mit der Konkurrenz "in der Wolle". So wirft NCR einem Consultingunternehmen vor, NCR-Informationen an IBM weitergegeben zu haben. Big Blue kontert jedoch nun damit, daß NCR sich eben diese Informationen unrechtmäßig beschafft habe und infolgedessen die Berater richtig gehandelt hätten, IBM über "das offentlichtlich gestohlene Eigentum" zu informieren.

In der Zwischenzeit haben nun Brancheninsidern zufolge alle Beteiligten gegenseitig Klage erhoben: NCR wirft IBM die Verletzung der Antitrust-Gesetze vor. Das Beratungsunternehmen Evergreen Consulting Inc. verlangt Schadensersatz von NCR wegen Rufschädigung, da NCR im Hinblick auf die Consulter von einem "Spion für IBM" gesprochen habe.

Die Auseinandersetzung geht zurück auf eine Untersuchung, in der Evergreen die Marktchancen des IBM 3705 evaluieren sollte. Zu diesem Zweck wurden die Manuale verschiedener Rechner, die zu dem IBM-Computer in Konkurrenz standen, gesichtet. Darunter war auch das Manual eines Rechners, den die NCR-Tochter Comten Inc. vertreibt. Dabei stellten die Marktforscher angeblich fest, daß die Software des Comten-Rechners auf Programmen von IBM basiere. Nach verschiedenen Gesprächen, in denen IBM Comten zur Zahlung von Lizenzgebühren aufforderte, sind nun seit Januar die Gerichte mit der Auseinandersetzung befaßt.