Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1995

IBM-Loesung folgt Anfang naechsten Jahres AT&T integriert Lotus Notes in das eigene weltweite Netzwerk

SAN MATEO (CW) - Die AT&T Corp. hat gemeinsam mit der Lotus Development Corp. die "Network Notes Services" vorgestellt, ueber die Kunden via AT&T-eigenes Netz und Lotus Notes weltweit kommunizieren koennen. Parallel zu dieser Ankuendigung reagierte der US-Carrier auf den Vorwurf von amerikanischen Analysten, AT&T habe den Boom des Internets verschlafen. Drei neue Geschaeftsbereiche sollen sich kuenftig der Vermarktung und Nutzung des Netzes widmen.

Noch im Lauf des vierten Quartals 1995 wollen AT&T und Lotus in insgesamt 31 Laendern lokale Einwaehlmoeglichkeiten fuer potentielle Kunden des Network Notes Service schaffen. AT&T hofft, dass das Vorhaben grosse und mittlere Unternehmen dazu animiert, ihre komplexen Lotus-Notes-Installationen der Verantwortung des Carriers zu ueberlassen. Kleine Betriebe soll der Service dazu ermutigen, Notes mit Hilfe AT&Ts zu implementieren.

Der international verfuegbare Service wird Applikationen auf AT&T- Rechnern offerieren, die weltweite Netzinfrastruktur zur Verfuegung stellen und die Wartung sowie Pflege der Installation uebernehmen. Fuer den Dienst berechnet AT&T zwischen 25 und 85 Dollar pro User und Monat je nach Komplexitaet der Installation, Kundenstandort und geforderter Online-Zeit.

Lotus und AT&T bekraeftigen mit dem neuen Dienst auch ihre Zusammenarbeit, die viele Analysten nach der Uebernahme des Groupware-Spezialisten durch IBM als gefaehrdet sahen. AT&T und IBM konkurrieren sowohl im IT- wie im TK-Bereich. Um das neuerworbene Notes-Produkt erfolgreich am Markt zu positionieren, benoetigt IBM jedoch jeden potentiellen Partner, so die Meinung vieler Fachleute.

Zur Staerkung der Marktpraesenz von Lotus Notes wird die IBM ihrerseits einen AT&T-aehnlichen Dienst einrichten. Anfang naechsten Jahres soll die Groupware auch im IBM Global Network verfuegbar sein. Beide Angebote grenzen sich vermutlich nur in den Value- added-Services wie Schulung, Mail-Service und Internet-Zugang voneinander ab.

Gerade bei der Nutzung des Internets verbucht AT&T allerdings bis dato ein Defizit. "Das Wachstum des Internets hat AT&T voellig ueberrascht", erklaerte George Colony, President bei Forrester Research, AT&Ts Problem mit dem weltweiten Netz. Mit drei neuen Geschaeftsbereichen, die in den naechsten Wochen eingerichtet werden und Internet-Dienste an die mehr als 90 Millionen AT&T-Kunden verkaufen sollen, versucht das Unternehmen nun wieder Boden gutzumachen. Mit dem weit ausgebauten globalen Netz und seinen Marketing-Moeglichkeiten duerfte AT&T bald zu einem gewichtigen Player im Internet-Markt werden.