Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.08.2000

IBM macht Monterey zu AIX 5L

MÜNCHEN (ls) - IBM hat faktisch "Monterey" in Alleinregie übernommen. Das Unix für Intels kommende 64-Bit-Prozessoren wird "AIX 5L" heißen. Nach der Übernahme des Betriebssystem-Bereichs von SCO hat Caldera deren einstigen Monterey-Partner IBM anscheinend arg im Ungewissen über die Zukunft und die eigenen Fähigkeiten gelassen. Big Blue verkündete deshalb nun, das 64-Bit-System unter dem Namen des eigenen Unix-Derivats vermarkten zu wollen, nämlich als AIX 5L. Scott Allen, bis zur endgültigen Übernahme durch Caldera noch als Direktor des Monterey-Projekt-Managements bei SCO, konnte die Namensgebung nur achselzuckend bestätigen. Er wies aber die Interpretation zurück, IBM habe nun die alleinige Kontrolle über Monterey.

Gleichwohl dürfte das Projekt so gut wie gestorben sein. Faktisch hatte auch bisher schon IBM die Oberhand in der Entwicklung. Es könnte für Big Blue jedoch schwierig werden, für AIX 5L genügend Gefolgschaft unter DV-Unternehmen zu finden.