Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Alter Wein in neuen Schläuchen


21.10.1988 - 

IBM: Magere Neuerungen bei 3480 und 3990

FRAMINGHAM (IDG) - Nur als täuschendes Make-up auf alten Ge-sichtern, sind die Neuankündigungen der IBM zu ihren Produkten 3480 und 3990 zu sehen. Weder der 3480-Bandspeicher, noch die 3990-Speichersteuereinheit werden zunächst mit Extras ausgestattet, die eine Vergabe des Prädikats "neu" rechtfertigen.

Als halbherzigen Versuch, die Produktlinien zu verbessern, bewerten Experten die Angaben der IBM zu den beiden Storage-Serien. Als einzige technische Neuerung wird das 3480-Modell A22 ab Mitte November mit einer leistungsstärkeren Steuereinheit zu kaufen sein, die künftig pro Sekunde eine Datenrate von 4,5 statt drei Millionen Zeichen verarbeiten und mit zwei Megabyte einen doppelt so großen Puffer besitzen wird. Fest steht außerdem noch, daß Big Blue unter dem Druck der Konkurrenz die Preise für die 3480-Serie um 17 Prozent senken wird.

Ansonsten bewegen sich alle von Big Blue zu dem Tape-Storage-Produkt 3480 gemachten Angaben im Reich der Spekulation. So soll laut William Noble, Marketing-Manager für Storage-Produkte der IBM, irgendwann im nächsten Jahr die 3480 mit der fünffachen Cartridge-Kapazität und einem um 50 Prozent leistungsstärkeren Tape-Subsystem angeboten werden.

Ähnlich verhält es sich bei dem angekündigten Modell 3 der 3990-Reihe. Zwar hat Big Blue das Auslieferungsdatum von Mitte 1989 auf Ende dieses Jahres vorverlegt, doch wird das Produkt mit Ausnahme eines Cache, keine weiteren Neuerungen aufweisen. Interessenten werden also auf die in Aussicht gestellten Extended Features, wie DASD Fast Write und Dual Copy, zunächst verzichten müssen. Voraussichtlich bringt IBM diese Features dann Mitte 1989 als Early Customer Support Program für den Controller auf den Markt.

Beobachtern zufolge ist mit einem voll funktionsfähigen Modell 3 nicht vor Anfang 1990 zu rechnen. Selbst Noble räumte ein, das Produkt dürfe noch nicht als vollständig betrachtet werden. Gleicher Meinung ist auch David Vellante, Direktor bei der International Data Group: "Das Produkt ist mit Sicherheit nicht voll funktionsfähig. Für uns ist es schwer, den Kauf des Modell 3 ohne Extended Features zu empfehlen."