Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.1995

IBM mangelndes Interesse vorgeworfen Corel legt die Entwicklung von OS/2-Produkten vorerst auf Eis

MUENCHEN (ade) - Nachdem sich die Corel Corp. zu Beginn des Jahres ueber Microsofts unklare Windows-95-Politik echauffiert und mit der Abwanderung ins OS/2-Lager gedroht hatte, ist der kanadische Grafikspezialist aus Ottawa neuerdings schlecht auf die IBM zu sprechen. Corel hat saemtliche OS/2-Entwicklungen mit sofortiger Wirkung auf Eis gelegt.

"Wir haben unsere OS/2-Programmierung vorerst eingefroren", bestaetigt Gaby Jauvin, Media Relations Manager bei Corel. Nach wiederholten Gespraechen mit der IBM und Lotus seien die Kanadier zu dem Schluss gekommen, Big Blue widme sich in Zukunft mehr dem Networking anstatt seinem 32-Bit-Betriebssystem.

Auch Lotus sei an der Entwicklung des Corel-Core-Produkts "Draw 6 fuer OS/2" nicht interessiert gewesen, kritisiert Jauvin die aktuelle Betriebssystem-Strategie von IBM/Lotus. "Wir haben einfach kein Vertrauen, um in ein solches Investment einzusteigen, wenn selbst Lotus und IBM nicht mehr daran interessiert sind", begruendet Jauvin den vorlaeufigen Entwicklungsstop fuer OS/2- Applikationen.