Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1986

IBM nimmt bei Voest weniger ab

WIEN (VWD) - IBM wird ihre Aufträge an die Voest-Elektronikwerke Engerwitzdorf und Hinterberg reduzieren. Dies bestätigte der Chef der IBM-Europa, Kaspar Cassani, der die niedrigeren Bezüge mit der Marktentwicklung begründete. Über das Ausmaß der Lieferkürzungen wird laut Voest noch verhandelt. IBM ist der mit Abstand wichtigste Auftraggeber für die beiden Voest-Elektronikwerke. In Engerwitzdorf werden mit rund 200 Mitarbeitern Leseköpfe für Speicherplatten gefertigt. In Hinterberg erzeugt Voest-Alpine Leiterplatten. In dieser Sparte waren bisher Lieferungen an IBM im Ausmaß von 3,5 Milliarden Schilling bis 1990 geplant. Die Reduzierung der Zukäufe sei wegen der Entwicklung auf dem Computermarkt notwendig