Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1989 - 

Big Blue stellt ausgewählten Firmen tragbaren PC vor:

IBM nimmt wieder Kurs auf Portable-Markt

MENLO PARK (IDG) - Die IBM hat den Schleier von ihr angekündigten Portable-PS/2-Modell 70 etwas gelüftet und den Rechner ausgewählten Kunden vorgeführt. Nach deren Angaben sind die Entwickler bei dem tragbaren Big-Blue-Produkt in technischer Hinsicht keinen Kompromiß eingegangen. Die funktionelle Perfektion birgt aber Schattenseiten. Das Gerät wiegt über 10 Kilogramm und ist von der Steckdose abhängig.

Nach Angaben der Beta-Tester ist der Rechner mit einem Plasma-Bildschirm, kompletter Tastatur, VGA-Grafik und drei Mikrokanal-Erweiterungssteckplätzen ausgerüstet und kann es

leistungsmäßig mit seinem Desktop-Pendant aufnehmen. "Das System entspricht genau unseren Bedürfnissen", sagt John Konvalinka, zuständig für den PC-Bedarf bei der US-Unternehmensberatung Arthur Anderson & Co. Diese Art von Rechner sei auf Anwender zugeschnitten, die große Rechenleistung transportabel haben wollen, sagte Konvalinka weiter. Überwiegendes Lob für den kompletten Funktionsumfang kommt auch von Anwendern, die den Rechner wegen der Netzabhängigkeit nicht gebrauchen können. Sie sind insbesondere von der angemessen großen Tastatur beeindruckt, die den IBM von den Konkurrenten unterscheidet.

Die Reaktion der eingeweihte Portable-Tester fördert einen noch unaufgeteilten Markt zutage. In diesem Segment gibt es noch keine bestimmte Konfiguration, die sich zum Maßstab gemausert hätte und über die Mitbewerber dominiere. Statt dessen seien die Ansprüche der Endkunden an mobile Systeme so unterschiedlich, daß sogar ein Portable mit 10 Kilogramm Gewicht und ohne Akku eine Marktnische findet. "Bisher hat sich in diesem Bereich kein Hersteller als Marktführer behaupten können", sagt Tom O'Brien, Chef von Portable Computer in Rochester/New York. Die Unternehmen Toshiba, Zenith, Grid und Compaq beispielsweise hätten nahezu gleich große Marktanteile. Das Erfolgsrezept in diesem Bereich - so ein anderer Hersteller - liege zur Zeit lediglich an der richtigen Marktsegmentierung. Nach Einschätzung der eingeweihten Unternehmen wird der neue Rechner im Laufe der kommenden Monate vorgestellt werden.