Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1975

IBM Österreich erhält 90 Prozent der Staatsaufträge

WIEN - Gegen die Bevorzugung der IBM-Systeme durch die österreichische Bundesregierung protestierte jetzt Sperry-Univac: IBM halte, so erklärte I der Verkaufsdirektor der Konkurrenz, B. Schuster, in Wien über 90 Prozent Marktanteil im Zuständigkeitsbereich des Bundes. Dabei umfasse der Behördensektor rund 30 Prozent des gesamten österreichischen Marktes für DV Anlagen. Schuster kritisierte das die Bundesbehörden in Österreich seit 1971 keinen einzigen Auftrag mehr öffentlich ausgeschrieben hatten und forderte die Schaffung einer Bundescomputerverwaltung ähnlich der Bundesgebäudeverwaltung. Der Leiter der EDV-Verwaltung im Bundeskanzleramt in Wien meinte dazu, das bisherige Beschaffungssystem funktioniere gut. -py