Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.1983 - 

Alternative zu IBM-3270-lnstallationen:

IBM-PC als Btx-Terminal

KÖLN (pi) - Die Kölner Gesellschaft für Datenverarbeitung und Organisation mbH (Gedo) hat ein modulares Softwarepaket zur Verwaltung, Bearbeitung und Auswertung von Bildschirmtext mit dem IBM Personal Computer fertiggestellt. "Mikro-Btx", bei dessen Entwicklung mit noch kooperiert wird und das auf der Berliner Funkausstellung offiziell mit IBM vorgeführt werden soll, besteht aus fünf Hauptprogrammen.

Bei der Btx-Fernseher-Emulation soll der IBM-PC als Fernseher benutzt werden, wobei Voraussetzung eine Btx-fähige Asynchronkarte im IBM-PC ist.

Als intelligentes Btx-Terminal sollen Daten aus den empfangenen Bildschirmtextseiten zur weiteren Verarbeitung abgespeichert oder Daten an den Btx-Host zurückgesandt werden.

Als Offline-Editierstation können Btx-Seiten online eingelesen, offline redigiert und anschließend wieder an den Hostrechner übertragen werden. Voraussetzung für diese Funktion: Farbbildschirm mit Btx-Decoder.

Bei einer sogenannten "Btx-Dia Show" sollen für Präsentations- und Demonstrationszwecke Btx-Seiten zu einer Sequenz zusammengefaßt und anschließend in einem frei festgelegten Zeittakt auf einem Btx-Schirm angezeigt werden.

Bei der Btx-Host-Emulation schließlich soll sich der IBM-PC aus Anwendersicht wie die Post-Btx-Zentrale verhalten: Als Möglichkeit für Schulung und Präsentation könnten Seiten mit ihren Verknüpfungen eingegeben, entsprechend den Btx-Konventionen wieder abgerufen, gesamte Btx-Programme offline erstellt sowie anschließend einschließlich Seitenverknüpfungen an die Btx-Zentrale bei der Post übergeben werden.

Die Gedo-Entwickler sehen als Hauptzielgruppe für ihr neues Mikro-Btx-Programm IBM-Großanwender mit vielen kleinen dezentralen Organisationseinheiten vor allem als Alternative zu aufwendigen IBM-3270-Installationen.

Das Basispaket Mikro-Btx wird als unlimitierte Mehrfachlizenz für 50 000 Mark angeboten.

Informationen: GemO Gesellschaft für Daten verarbeitung und Organisation mbH, Alter Ma