Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1987

IBM-PC und -XT-User sehen OS2-Zukunft

25.09.1987

SUNNYVALE (CWN) - Neue Betriebssystem-Möglichkeiten sollen sich Anwendern von "alten" IBM PCs und XTs sowie Kompatiblen bieten: Mit der Mothercard 5.0 von Sota Technology sollen diese User OS/2 einsetzen können. Leer gehen allerdings die Benutzer von AT-Geräten aus.

Kennzeichnend für die Mothercard sei die Speicherung der Bios-Funktiorien im ` batteriegestützten RAM, erklärte ein Sota-Sprecher. Dies bedeute, daß Bios-Nachführungen auch dann die Hardware unberührt ließen, wenn sich die gegenwärtigen Bios-Funktionen zu künftigen MS-DOS- oder OS/2-Versionen inkompatibel verhielten.

Rund 995 Dollar soll die Mothercard 5.0 mit einem mit acht Megahertz getakteten 80286-Prozessor und 1 MB RAM-Kapazitat kosten. Dabei wird der 16-Bit-Bus des 286 auf den 8-Bit-Bus von 8088-Maschinen reduziert. Ein 8086-Pendant befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase.