Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1987 - 

Neue Adapter und aufgefrischte Version der PC-LAN-Netzwerksoftware:

IBM peppt Token-Ring-Performance auf

FRAMINGHAM (CWN) - Mit den kürzlich angekündigten Verbesserungen für seinen Token Ring und sein PC-Netzwerk will IBM Engpässe beim Antwortzeitverhalten dieser LANs beseitigen und damit einem weiteren Abdriften seiner Kunden zu Konkurrenten wie beispielsweise Novell und 3Com vorbeugen.

Im Zuge der Upgrades sollen Performance-Verbesserungen von 70 Prozent auf der Hardware-Seite und von 480 Prozent insgesamt herausspringen. Die Verbesserungen beziehen sich auf drei mögliche Quellen für Verzögerungen beim Netzwerk Betrieb: den Adapter-Card-Bus, die Server-Software und die LAN-Programm-Netzwerksoftware für PCs, die jetzt als Version 1.2 vorliegt. Diese Netzwerk-Software ist nach Meinung der Benutzer der Hauptgrund für die Unzufriedenheit mit den IBM-Netzen. Geschwindigkeits-Probleme beim Dateitransfer meldete unter anderem die Network General Corporation. Sie setzt einen eigenen Sniffer-Protokoll-Analysator ein, um Nummern und Typen der über ein PC-Netzwerk mit der besagten Software laufenden Datenpakete zu registrieren, die während eines einfachen Transfers von Stapelverarbeitungs-Anforderungen zwischen einer IBM-PC-basierenden Workstation und dem Server anfielen. Die Transaktion, die im Bestfall bei 0,4 Sekunden liegen sollte, betrug fast 2 Sekunden. "Unnötiges ,Handshaking' ist ein Performance-Killer in dem PC-LAN-Programm", kommentiert ein Softwarespezialist von Aetna Life und Casuality Co., wo man sich für das nach eigenen Aussagen schnellere Novell-Produkt "Advanced Netware" entschied.

Überarbeitungen von seiten Big Blues liegen jetzt auch für Netbios und DOS vor. Letzteres wurde in der Assembler-Sprache neu geschrieben und verbraucht weniger Speicher mit wahlfreiem Zugriff. Die Version 1.2 - so heißt es weiter - ist um ein Vierfaches schneller als die Vorgänger-Version 1.1.

Der neue IBM-Token-Ring-Adapter/A und IBM-PC-Netzwerk-Adapter II/A wurden konzipiert, um mit IBMs System /2, Modell 50, 60 und 80 arbeiten zu können. Sie arbeiten mit den gleichen 164-KB-Speicher wie die teurere Version des bereits existierenden Token-Ring-Adapters II. Die /A-Adapter verfügen über einen Bus mit einer Breite von 16 Bit, wohingegen die älteren Karten mit einem 8-Bit-Bus ausgestattet sind.

Tests auf dem Netbios-Level haben inzwischen gezeigt, daß die Performance der neuen Adapter um 60 bis 70 Prozent höher liegt als die der "Pendants" vom Typ II.