Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998

IBM präsentiert persönlichen Dolmetscher

HANNOVER (ade) - Nach regem Engagement im Bereich der Spracherkennung wagt sich die IBM nun auch an das heikle Thema der maschinellen Übersetzung.Mit "Personal Translator 98" präsentiert Big Blue ein PC-basiertes Paket, das die gesprochene deutsche Sprache in englischen Text umwandelt und umgekehrt.

Das in Zusammenarbeit mit dem Klett-Verlag und Linguatec Sprachtechnologien, v.Rheinbaben & Busch Verlag, München, entwickelte Windows-Paket ermöglicht es, deutsche Texte via Mikrofon in das System einzugeben, das sie anschließend in englischer Sprache ausdruckt beziehungsweise auf dem Monitor anzeigt.

Mit Hilfe einer Word-Schnittstelle läßt sich der gesamte Funktionsumfang des Pakets direkt in der Umgebung des Microsoft-Textverarbeitungspakets nutzen. Neben dem Rich Text Format (RTF) unterstützt Personal Translator den Im- und Export reiner Textdateien im ANSI- und ASCII-Format.Die IBM offeriert Personal Translator in zwei Varianten: In der rund 200 Mark teuren Standardversion ist ein Systemwörterbuch von 280000 Wörtern enthalten.Personal Translator Plus beinhaltet knapp 360000 Wörter und kostet zirka 500 Mark.