Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Timesharing-Center in Basel gegründet:

IBM-Programme werden auf Minicomputer emuliert

01.12.1978

BASEL (sg) - Vor etwa einem Jahr wurde beim RCR Rechencenter Raperswil der erste, auf kommerzielle Anwendung hin ausgerichtete Minicomputer der Perkin Elmer Data Systems installiert. Nun eröffnete die Intersystems Computer AG als Schweizer Vertretung der Data System Gruppe der Perkin Elmer, ein Computer-Center in Basel.

Dieses Rechenzentrum soll einmal zusammen mit dem RCR in Rapperswil und mit dem Support-Center der Perkin Elmer in München im Verbund arbeiten. Das Computer Center in Basel bietet als Teilnehmer-System bisherigen IBM-360/370-Kunden, zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten, Dialog- und Batchverarbeitungen an. Die Intersystems Computer AG wurde Anfang 1976 in Basel gegründet. Die Intersystems sieht in der Einrichtung ihres Timesharing-Centers die optimale Verwirklichung ihrer geschäftlichen Zielsetzung: in der Funktion als Systemhaus den Kunden auch im Service alle Dienstleistungen anbieten zu können.

Der von Intersystems angebotene Service reicht von der softwaretechnischen Unterstützung über die Einführung des Datenbank-Systems Total bis zur Emulation von IBM-Programmen, wobei hier das von der Kardios-System Corporation entwickelte Duo 70 Verwendung findet. Das Datenbank-System Total wurde allein durch die Intersystems bisher zwölfmal in der Schweiz installiert. Basierend auf dem Duo 70 bietet das als selbständiges Center geführte Rechenzentrum nun auch automatische EKG-Analysen via Telefon für Ärzte und Spitäler in der Schweiz an. Das Duo 70 wird außerdem bereits seit über drei Jahren in Baltimore/USA für ein Kommunikationssystem für Ärzte und Spitäler in allen Teilen der USA betrieben, Rudolf P. Scharowski, Gründer und Präsident des Verwaltungsrates der Intersystems Computer AG über sein jüngstes Kind: "In der Schweiz wird sich der Trend auf dem Gebiet der kommerziellen Nutzung der Minicomputer besonders in Richtung der Dienstleistungen entwickeln. Neue Technologien, insbesondere im Bereich der Nachrichtentechnik, werden außerdem interessante neue Perspektiven eröffnen. Dabei wird eines Tages praktisch jeder Telefonanschluß als Bildschirmstation oder Terminal für den Dialog mit dem Computer dienen können."

Scharowski hat keinen Zweifel, mit der von ihm verfolgten Geschäftspolitik bereits jetzt den Grundstock für ein erfolgreiches Arbeiten in den kommenden achtziger Jahren gelegt zu haben.